#
BVB-Profis rudern in drei Drachenbooten um die Wette

Teamwork oder Einzelmatch?

Teambuilding ist nichts Einmaliges

Ohne Zusammenhalt der Mannschaft ist es schwer, eine sehr gute Saison zu spielen. Nur wenn ein Rädchen ins andere passt, ist ein Fußballteam wirklich erfolgreich. Auch die Borussia aus Dortmund setzt – wie im Trainingslager in der Schweiz – auf eine gute Atmosphäre innerhalb der Mannschaft.

Siegreiche Teams. wie das DFB-Team nach dem Weltmeistertitel, erinnern gern an ihren großen Mannschaftsgeist. Denken wir nur an die besondere Geste von Mario Götze, der bei der Siegerehrung das Trikot seines verletzten Kumpels Marco Reus präsentiert hat. Es ist daher auch kein Zufall, dass der Dokumentarfilm über das DFB-Team und die Weltmeisterschaft in Brasilien den Titel „Die Mannschaft“ trägt.

Vielen Fußballfans ist auch der „Geist von Malente“ als Synonym für erfolgreichen Teamspirit ein Begriff. Die Sportschule Malente in Schleswig-Holstein diente der deutschen Nationalelf als Vorbereitungsort für die Weltmeisterschaften 1974 und 1990. Der Ausgang mit den Finalsiegen gegen die Niederlande und Argentinien
ist bekannt.

Teambuilding ist nichts Einmaliges, sondern steht während einer Saison ständig auf der Tagesordnung. Die unterschiedlichen Charaktere einer Mannschaft unter einen Hut zu bringen und ein schlagkräftiges Team aus „11 Freunden“ zu entwickeln, ist für Trainer eine besondere Herausforderung. Auch die Dortmunder Spieler legen großen Wert auf einen guten Mannschaftsgeist. Während des Trainingslagers im Juli in der Schweiz machten die Borussen einen Ausflug zum Obersee in der Nähe von Zürich. Dort wartete eine besondere Challenge auf die BVB-Profis: In drei Drachenbooten lieferten sich die Spieler ein spannendes Duell und ruderten um die Wette.

 

 

Anschließend versuchten sich einige Spieler wie Neven Subotic am Wakeboarden. Nuri Sahin ließ sich dagegen von einem Gummi-Reifen hinter einem Motorboot hinterherziehen. Die Stars der Borussia hatten sichtlich Spaß an diesem Teamevent. Eine gelungene Abwechslung nach intensiven Trainingseinheiten!