Salat mit Tomaten, Pinienkerne, Rucola und Balsamico

Veganer Bulgur-Salat: Gut vorbereitet ins nächste Spiel

Veganes Essen wird immer beliebter!

Und so wundert es nicht, dass auch BVB-Koch Dennis Rother den Dortmunder Profis an einigen Tagen nach dem Training oder vor einem Spiel, eine vegane Köstlichkeit auf den Teller zaubert. So zum Beispiel Bulgur-Salat, der mit den folgenden Zutaten zu einem echten Leckerli wird und darüber hinaus noch sehr gesund ist:
 

Rote Beete

Das Gemüse hat einen hohen Gehalt an Vitamin B, Eisen und Folsäure. Auch jede Menge Kalium ist darin enthalten. Der Mineralstoff reguliert das Zellwachstum, unterstützt die Herzfunktion und sorgt für einen normalen Blutdruck.
 

Grüne Keniabohnen 

Hülsenfrüchte sind reich an Eiweiß und Vitaminen. Grüne Bohnen haben einen sehr geringen Fettanteil und wenige Kalorien. Sie sind deshalb besonders gut geeignet, überflüssige Kilos loszuwerden. Durch ihre Vielzahl an Mineralstoffen (vor allem Kalium, Magnesium und Zink) und den Vitaminen C und B gehören sie zu den gesündesten Gemüsesorten. Grüne Bohnen sind auch dank ihres hohen Ballaststoffgehalts wichtig für einen stabilen Blutzuckerspiegel und einen gut funktionierenden Stoffwechsel.
 

Blattspinat 

Nicht erst seit Popeyes Leidenschaft für das grüne Blattgemüse, wissen wir, dass Spinat stark macht. 100 Gramm Spinat enthalten unter anderem 450 Milligramm Kalium, 2,5 Gramm Eiweiß, 65 Milligramm Natrium und bis zu 150 Milligramm Vitamin C. Natrium ist unter anderem wichtig für eine gut funktionierende Muskel- und Herzarbeit. 
Ein Mangel an Natrium kann zu Krämpfen oder Kreislaufproblemen führen.

Ihr habt jetzt so richtig Lust, mit eurem Teamkameraden nach der nächsten Trainingseinheit einen Bulgur-
Salat zuzubereiten?

Dann kauft die folgenden Zutaten und Mengen für 2 Portionen ein: 

•    50g Bulgur
•    250ml Gemüsebrühe
•    2 El Olivenöl
•    1 El Zitronenessig
•    2 Rote Beete
•    50g Zuckerschoten
•    50g Keniabohnen
•    50g Blattspinat
•    1 Tl Ras el-Hanout
•    Salz, Pfeffer


Bon Appetit!

 

Noch mehr gesunde Ideen
 

Viele Tipps und Infos für gesunde Ernährung findet ihr auch unter www.ikk-classic.de/ernaehrung.