#

Leckeres Gemüse: Rein in den Ofen und ab auf den Teller

Ofengemüse: Viele Vitamine und Nährstoffe für echte Spitzenleistungen. 

Vegane Ernährung ist nicht nur bei gesundheitsbewussten Menschen beliebt. Auch im Sport halten Porridge und Salate Einzug auf den Speiseplänen vor einem Spiel. So wundert es nicht, dass auch der Dortmunder Mannschaftskoch Dennis Rother die Mahlzeit Ofengemüse empfiehlt, die reich an Vitaminen und Nährstoffen ist. Hobbyköche können ihr Ofengemüse ganz individuell zusammenstellen. Wer zum Beispiel keinen Kürbis oder keinen Brokkoli mag, kann diese einfach weglassen und dafür andere Gemüsesorten wie Kartoffeln, Rosenkohl oder Zucchini servieren.

Putzt und wascht euer Lieblingsgemüse, schneidet es klein und vermischt es dann ganz einfach. Für mundgerechte Stücke könnt ihr z.B. Champignons halbieren, Paprikaschoten vierteln und Auberginen in dicke Scheiben schneiden. Mit Empfehlung von BVB-Koch Dennis Rother würzt ihr das Gemüse dann mit dem Mallorquinischen Kräutergarten von Ingo Holland, Salz und Pfeffer.

Die Gewürzmischung von Ingo Holland enthält die folgenden Zutaten:

  • Tomatenflocken 
  • Oregano
  • Salbei 
  • Knoblauch
  • Thymian 
  • Paprika Granulat
  • grüner Pfeffer
  • schwarzer Pfeffer
  • Koriander
  • Rosmarin 
  • Petersilie
  • Estragon
  • Chili Bird's Eye
  • Zitronenmyrte

Anschließend etwas Olivenöl über das Gemüse träufeln und bei 200 Grad für 12 Minuten in den Ofen schieben. Wer mag, kann geriebenen Käse für einen herzhaften Geschmack über den Gemüsemix streuen.

Lasst es euch schmecken!