Die BVB-Profis freuen und jubeln nach einem Torerfolg

Zurück im Spiel: Das Comeback nach einer Verletzung

Comeback mit Vorlage und Tor!

Welcher zuvor verletzte Spieler träumt nicht von solch einer Nachricht im Fernsehen. Doch dafür gilt es, hart an seiner Fitness zu arbeiten und vier Phasen zu meistern, um wieder vor der Südtribüne auf Torejagd zu gehen.  

Zwei Hauptetappen gilt es dabei zu überstehen: 

•    Return to Play (Trainingsbetrieb) 
•    und Return to Competition (Wettkampf)

Diese beiden Etappen sind in je zwei Phasen geteilt: Los geht es damit, dass das Trainerteam die Spieler wieder für den Trainingsbetrieb fit macht. 
In der ersten Phase des Return to Play geht es darum, Alltagsbewegungen zu üben und Hemmungen abzubauen. Es werden gezielt Muskeln angesteuert und durch die Verletzung verloren gegangene Muskelmasse wiederaufgebaut. Funktionieren wichtige Basisbewegungen wie Laufen und Springen reibungslos, kommt es zu einem „Exit“ und es geht in die nächste Phase.
 

 

In der zweiten Phase des Return to Play wird ein höheres Niveau mit anspruchsvollen Bewegungen wie Seitstellschritte getestet. Funktionelle Stabilitätsübungen, Koordinationstest bei komplexen Bewegungsabläufen, Agilitätstests und die Überprüfung des Sprungverhaltens gehören zum Repertoire dieser Phase. Erfüllen die Spieler auch hier die Exit-Kriterien geht es in die entscheidende Return-to-Competition-Phase. In dieser dürfen die Genesenden wieder mit dem Ball arbeiten. Passübungen mit den fußballtypischen Bewegungen „Spielen und Gehen“ sind Teil des Trainingsplans. Die Spieler passen, sprinten, treten an und stoppen ab. Die Belastung wird sukzessive gesteigert und mit komplexen Koordinationsübungen wie multidirektionale Laufeinheiten kombiniert. Kommt es dabei zu keinen körperlichen Problemen, steht die letzte Phase an: Die Teilnahme am Mannschaftstraining mit Übungen wie 3 gegen 3, Trainingsspielen, Torschüssen und Sprints mit hoher Intensität.

Gibt es dann keine Rückschläge mehr, sind die Spieler bereit für das Comeback und für den Trainer wieder eine Option für die erste Elf.  

Hoffen wir auf eine glorreiche Rückkehr mit Tor und Vorlage!