ECHTE LIEBE GEHT DURCH DEN MAGEN

Bernd im Stadion

Unser BVB-Fan Bernd, das Gesicht der Fankolumne, war beim Heimspiel des BVB gegen Leipzig im Stadion – und zwar mit einem Spezialauftrag. Hier berichtet er über seine Erlebnisse:

Wie oft ich schon im Stadion war, kann ich gar nicht mehr zählen. Da entwickelt man schon eine Routine. Dieses Mal hatte mich die IKK classic aber mit einer besonderen Mission zum BVB geschickt: Ich war auf der Suche nach gesunder Ernährung im Stadion. Geht das überhaupt?

Ich bin ganz ehrlich: Wenn ich nicht fahren muss und mich den Rest der Woche gut ernährt habe, dann erlaube ich mir auch im Stadion mal ein Bier und die klassische Currywurst. Cheat Day sozusagen. Aber generell achte ich schon auf eine ausgewogene Ernährung. Viel Salat, weniger Weizenmehl, Obst und Gemüse und proteinreiche Lebensmittel.

Das kann man auch im Signal Iduna Park finden. Ich habe bei meinem Stadionbesuch zum Beispiel eine Dönerbox mit Fleisch und viel Salat bestellt und das Brot weggelassen. Dazu ein alkoholfreies Bier – fertig ist das gesunde Stadion-Fast Food. Wer auf Fleisch verzichten möchte, kann hinter der Westtribüne sogar vegane Asia-Nudeln bestellen. Echt gutes Angebot des BVB. Ich weiß nicht, ob es so etwas in allen Bundesligastadien in Deutschland gibt.

 

 

Bei mir zuhause kommen übrigens immer nur Paprika und Gurken-Snacks mit Quark-Dip auf den Tisch… kleiner Spaß! ;) Zum Fußball können es ruhig ein Bierchen und Chips sein. Wichtig ist nur, dass die Ernährung ausgewogen ist. Wenn ich mir mal eine etwas fettreiche und „ungesunde“ Mahlzeit gönne, gleiche ich das an den kommenden Tagen mit gesunden Lebensmitteln aus. Und viel Sport ist auch immer gut: Denn wer mehr Kalorien verbrennt, kann auch mehr Kalorien zu sich nehmen.

Übrigens war nicht nur das Catering beim Stadionbesuch optimal: Die Borussen haben nach 0:1-Rückstand noch 4:1 gegen Leipzig gewonnen. Ein rundum gelungener Tag!

Viele Tipps und Infos für gesunde Ernährung findet ihr auch unter www.ikk-classic.de/ernaehrung.