Lachs mit Blumenkohl und Kartoffelpüree

Ein ausgewogenes und leckeres Gericht...

Heute steht Fisch auf dem Speiseplan von Dennis Rother, dem Mannschaftskoch von Borussia Dortmund. Lachs mit Blumenkohl schmeckt nicht nur super lecker, es ist auch extrem gesund. Lachs gilt als einer der gesündesten Speisefische. Er versorgt euch mit vielen Proteinen und Omega-3-Fettsäuren. Das sind die ungesättigten Fettsäuren, die die „schlechten“ gesättigten Fettsäuren zum Kraftwerk unserer Muskeln transportieren, wo sie dann verbrannt werden. Durch die Senkung des Blutfettspiegels wird auch gleichzeitig das Herz-Kreislaufsystem geschützt. Omega-3-Fettsäuren verhindern nämlich die Verhärtung der Blutgefäße. Außerdem sollen die Fette die Proteinsynthese nach der Nahrungsaufnahme erhöhen. Für die Pumper unter euch also ein absolutes „Muss“ in eurer wöchentlichen Ernährung. Was viele nicht wissen: Lachs versorgt euch mit Kalzium. Somit bleiben eure Knochen gesund und stark und ihr braucht vor Zweikämpfen nicht mehr zurückschrecken.

Da Lachs alleine auf’m Teller etwas „lahm“ wäre - etwa so wie Philipp ;) - gibt’s als Beilage Kartoffelpüree und zweierlei Blumenkohl. Der weiße Kohl ist eine echte Vitamin- und Mineralienbombe. Er versorgt euch vor allem mit Vitamin C und Vitamin K, das einen wichtigen Faktor bei der Blutgerinnung spielt.

Natürlich wollen wir euch das Rezept von Dennis nicht vorenthalten.

Für 2 Personen braucht ihr:
 

  • 300g Lachs


Für Blumenkohl-Couscous:
 

  • 100g Blumenkohl
  • 2El Sesamöl
  • Saft einer halben Zitrone
  • 1 Zweig Petersilie
  • Salz, Pfeffer
     

Den Blumenkohl reiben und in Sesamöl anbraten. Nun mit Salz, Pfeffer würzen und mit Zitrone abschmecken. Zum Schluss etwas Zitronensaft dazu geben.

Für gegrillten Blumenkohl:
 

  • 200g Blumenkohl
  • 2 El Rapsöl
  • 10g Walnüsse
  • 2 Sellerie Blätter
  • 1 El Walnussöl
  • Salz, Pfeffer


Blumenkohl in Scheiben schneiden und in Rapsöl anbraten. Die Walnüsse dazu geben, wenn der Blumenkohl noch biss hat und mitrösten bis der Blumenkohl gar ist. Nun mit Salz Pfeffer würzen. Die Sellerie Blätter klein schneiden und mit dem Walnussöl vermengen und über den warmen Blumenkohl geben.

Lasst’s euch schmecken!

 

 

Noch mehr gesunde Ideen

Viele Tipps und Infos für gesunde Ernährung findet ihr auch unter www.ikk-classic.de/ernaehrung