Taboule Couscous

Taboulé-Couscous-Salat

Der perfekte Sportler-Salat im Sommer.

Kennst du das Gefühl, wenn es eigentlich viel zu heiß für eine richtige Mahlzeit ist, aber du dennoch genügend Nährstoffe für den Sport brauchst? BVB-Mannschaftskoch Dennis Rother hat die Lösung: Taboulé-Couscous-Salat.

Das Gericht kommt aus dem orientalischen Raum und hat je nach genauer Herkunft und Herstellung verschiedene Namen. Couscous ist traditionell aus Nordafrika, Taboulé aus Libanon und Syrien, Bulgur aus dem Nahen Osten. Die Grundzutat ist in der Regel Grieß oder Weizen. Das Grundprinzip ist immer dasselbe: Du übergießt die Instant-Masse mit heißem Wasser und lässt es ein paar Minuten aufquellen. In der Zwischenzeit schnippelst du ein paar frische, sommerliche Zutaten und vermischst dann alles zu einem herrlichen Sommersalat.

Der große Vorteil an Couscous ist, dass es einen hohen Anteil an Kohlenhydraten hat, die du für körperliche Aktivität benötigst. Dazu kommt, dass er wenig Fett und dafür verhältnismäßig viel Proteine enthält, die wichtig für den Muskelaufbau sind. Die enthaltenen Ballaststoffe sind gut für deinen Blutzuckerspiegel und die Verdauung, außerdem sättigen sie gut und bewahren dich vor Heißhungerattacken.

 

Das Rezept von Dennis Rother:

80g Cous-Cous mit 400ml heißem Wasser übergießen, 10min quellen lassen und dann vorsichtig auflockern.

 

Dazu folgende Zutaten schneiden, gut vermengen und mit Curry, Jogurt oder Kresse garnieren.

1/2 Gurke

1 Paprika

1 Stange Frühlingslauch

1 Zweig Minze

1 Zweig Petersilie

2 El Pinienkerne

Salz, Pfeffer

3 El Rapsöl

2 El Zitronenessig

1 Tl Harissa

 

Noch mehr gesunde Ideen

Viele Tipps und Infos für gesunde Ernährung findet ihr auch unter www.ikk-classic.de/ernaehrung